so vielfältig

Elektronische Kommunikation

1 Grundsätze der digitalen Signatur


Mit den nachfolgenden Regeln bestimmt die „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ die Grundsätze für die elektronische Kommunikation mit der Verwaltung.

1.1 Die elektronische Kommunikation


Die elektronische Kommunikation erfolgt grundsätzlich formfrei, sofern nicht durch eine Rechtsvorschrift spezielle Formen vorgeschrieben sind.
Für eine formfreie* elektronische Kommunikation steht Ihnen unsere folgende zentrale E-Mail-Adresse zur Verfügung:

cG9zdHN0ZWxsZUBiYWQtc29iZXJuaGVpbS5kZQ==

Weiterhin können natürlich an alle auf unserer Internetseite www.bad-sobernheim.de angebotenen oder auf dem Briefkopf der „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ ausgewiesenen E-Mail-Adressen formfreie Nachrichten/Mitteilungen gesendet werden.

Mit Einführung des § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG), der über § 1 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes auch in Rheinland-Pfalz Anwendung findet, wurde die Möglichkeit der formgebundenen* elektronischen Kommunikation eröffnet. Eine formgebundene Kommunikation ist dann erforderlich, wenn z.B. eine Rechtsvorschrift die Schriftform anordnet und diese durch die elektronische Form ersetzt werden soll. Voraussetzung der formgebundenen elektronischen Kommunikation ist die Zugangseröffnung einer Verwaltung.
Gemäß § 126a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) gilt entsprechendes im Privatrecht.

1.2 Zugangseröffnung für die elektronische Kommunikation


Die „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ bietet Ihnen die Möglichkeit zur elektronischen Kommunikation an.

Wir eröffnen den Zugang (nach § 3a Abs. 1 VwVfG) nach Maßgabe der folgenden Bedingungen, welche nur für die Kommunikation mit der „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ und nicht für Dritte (verlinkte Einrichtungen, andere Behörden etc.) gelten.

1.3 Grundsätze der elektronischen Kommunikation


Für eine formgebundene elektronische Kommunikation muss Ihr Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur gemäß § 2 Signaturgesetz (SigG) versehen sein.
Hierzu bietet Ihnen die „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ über die „virtuelle Poststelle Rheinland-Pfalz* (VPS)“ zwei Möglichkeiten.

1.3.1 Nachrichtenerfassung innerhalb der VPS


Mit der Nachrichtenerfassung innerhalb der „virtuellen Poststelle Rheinland-Pfalz“ können Sie über eine gesicherte Internetverbindung Nachrichten an die „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ übertragen und diesen Nachrichten signierte Dokumente beifügen.

Hierzu ist eine einmalige Registrierung notwendig, die die Erfassung Ihrer Adressdaten umfasst. Die VPS übermittelt Ihnen sodann einen Freischaltlink. Nach der Aktivierung des Links können Sie die virtuelle Poststelle für den oben beschriebenen rechtssicheren Kommunikationsweg nutzen.
Die Registrierung bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie die Übermittlung der rechtssicheren Post durch eine Quittung (dem sog. Laufzettel) bestätigt bekommen. Auch für Sie dürfte dieser Nachweis bei einer juristischen Auseinandersetzung von Nutzen sein.

1.3.2 Nachrichtenerfassung per E-Mail an die VPS


Wenn Sie sich nicht, wie in Kapitel 1.3.1 beschrieben, registrieren möchten, bieten wir Ihnen hiermit die Möglichkeit, rechtsverbindlich auch per E-Mail mit unserer Verwaltung zu kommunizieren. Dazu steht Ihnen derzeit ausschließlich folgende E-Mail-Adresse zur Verfügung:

dmctYmFkLXNvYmVybmhlaW1AcG9zdHN0ZWxsZS5ybHAuZGU=

1.3.2.1 Voraussetzungen


Absenderangaben

Für eine weitere Bearbeitung Ihrer E-Mail ist die vollständige Angabe Ihres Namens und einer zustellfähigen postalischen Anschrift erforderlich.

Verschlüsselung der Dokumente

Zur Sicherung der Vertraulichkeit Ihrer Mitteilungen können Sie diese verschlüsselt an die Verbandsgemeinde Bad Sobernheim senden. Dies empfehlen wir insbesondere bei der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten.

Das öffentliche Verschlüsselungszertifikat der Poststelle zur Verschlüsselung Ihrer Dokumente können Sie unter der nachfolgenden URL:
http://www.rlp-service.de/RLPGateway/FVP/FV/middleware/DownloadFiles/RLP-Intermediaer.zip 
abrufen.

1.3.3 Unterstützte Formate und Signaturkomponenten


Die von uns unterstützten Dateiformate und Signaturkomponenten finden Sie auf der Internetseite

http://www.rlp-service.de/RLPGateway/fvp/fv/middleware/VPS.aspx 

Bitte prüfen Sie dort unbedingt, ob wir die mit Ihrer Signatursoftware und Signaturkarte erstellte Datei verarbeiten können.

1.3.4 Sonstiges

1.3.4.1 Signatursoftware / Equipment


Wenn Sie das technische Equipment (Signaturkarte und/oder Kartenleser) über ein Trust-Center erworben haben und nicht im Besitz einer Signatursoftware sind, können Sie unter der URL:
http://www.seccommerce.de/de/produkte/webcontrust/secsigner/secsigner.html 
eine kostenlose Signatursoftware herunterladen.

1.3.4.2 Nutzung von Dokumenten der „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“


Mit den unter 1.3.1 und 1.3.2 beschriebenen Kommunikationswegen können Sie auch die auf unserer Homepage veröffentlichten Dokumente, die wir Ihnen zum Download bereitgestellt haben, nach entsprechender Bearbeitung an uns übersenden.

1.4 Ansprechpartner


Haben Sie fragen zu der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim, so steht Ihnen unser Signaturkoordinator Herr Scholl unter der Rufnummer (06751) 81-111 oder per E-Mail zur Verfügung.

1.5 Hinweise und rechtliche Besonderheiten

1.5.1 Betreiber der virtuellen Poststelle


Landesbetrieb Daten- und Information (LDI)
Valenciaplatz 6
55118 Mainz
Telefon : 0800 / 6000 200
Telefax : 06131 / 605-145
E-Mail: SGVscERlc2tAbGRpLnJscC5kZQ==

1.5.2 Rechtliche Besonderheiten


Allgemeine Benutzungsbedingungen der Virtuellen Poststelle Rheinland-Pfalz“ (AGB VPS)

Die VPS wird durch den oben genannten Betreiber zur Verfügung gestellt. Die Nutzung der VPS erfolgt auf Grundlage der „Allgemeinen Benutzungsbedingungen der Virtuellen Poststelle Rheinland-Pfalz“ (AGB VPS). Die AGB VPS stehen hier zur Ansicht und zum Download bereit:
http://www.rlp-middleware.de/dokumente/AGBVPS0207.pdf

Durch Nutzung der VPS erkennt der Nutzer die AGB VPS an.

Sicherheitshinweise


Eine rechtsgültige qualifizierte elektronische Signatur kann nur mit Hilfe einer der zugelassenen Signaturkarten erfolgen. Nur dadurch kann die sichere Identitätsfeststellung des Absenders gewährleistet werden.

Der Absender trägt dafür Sorge, dass weder die Karte noch der PIN zur Erzeugung der qualifizierten elektronischen Signatur in den Besitz eines Dritten gelangen. Alle „elektronisch unterschriebenen“ Dokumente gelten als von dem Kunden übermittelt, für den das in der Signaturkarte ausgegebene, gültige Zertifikat ausgestellt ist. Eine dennoch erfolgte, missbräuchliche Verwendung durch einen Unbefugten gilt als vom Absender ausgeführt, wenn das Zertifikat zum Zeitpunkt der missbräuchlichen Nutzung gültig war. Für den Absender gelten im Übrigen die mit dem Herausgeber der Signaturkarte geschlossenen vertraglichen Vereinbarungen.

Gewährleistung / Haftung


Die Nutzung der virtuellen Poststelle erfolgt auf eigene Gefahr. Für eventuell auftretende Schäden an Ihrem Computersystem übernehmen wir keine Haftung. Die „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ übernimmt keine Gewähr dafür, dass das System stets zur Verfügung steht.

Schadensersatzansprüche gegen die „Verbandsgemeinde Bad Sobernheim“ sind ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

Datenschutz


Absender und Betreiber sind verpflichtet, alle persönlichen Daten in Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu behandeln.


Technische Vorgaben der Virtuellen Poststelle
Technische Vorgaben für die elektronische Kommunikation mit der virtuellen Poststelle in Rheinland-Pfalz






Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
2
<p class="paragraph_style_3"><span class="style">Vom Dorfe in die weite Welt: Matthias Jung kommt </span>aus dem kleinen Ãrtchen Hüffelsheim, das irgendwo im <span class="style">Niemandsland zwischen Hunsrück, Rheinhessen und </span>dem Nordpfälzer  Bergland liegt. Das Landei zieht in die <span class="style">GroÃstadt und dort sind viele Dinge anders. Es gibt </span>zweistellige Hausnummern, Stress und keine Mutti. <span class="style">Deshalb zieht es ihn ständig zurück in die Heimat â aufs </span>Land, nach Hüffelsheim. GroÃstadt oder Landleben? <span class="style">Matthias kennt beide Seiten und kann das Eintauchen in </span>diese vergnüglich erleichtern. Er macht Sie âreif fürs <span class="style">Landâ und zeigt Ihnen einen Ort wo Sushi noch âJäger</span>schnitzelâ heiÃt und das Navi sagt: âWo sind wir hier?â. <span class="style">Satirisch, ehrlich, ironisch serviert Ihnen Matthias Jung </span>einen Lacher nach dem anderen.</p> <p class="paragraph_style_3"> </p> <p class="paragraph_style_3"><strong>Kartenvorverkauf ab sofort in der Kur- und Touristinformation Bad Sobernheim</strong></p> <p class="paragraph_style_3"> </p> <p class="paragraph_style_3"><img src="/includes/image.php?id=164&amp;type=filemanager" alt="" width="762" height="1080" /></p>
3
4
5
6
7
8
<p>Konzert des Gesangsverein im Dorfgemeinschaftshaus </p>
9
<p><img src="/includes/image.php?id=208&amp;type=filemanager" alt="" width="762" height="1080" /></p>
Ganz herzlich laden wir zum historischen Stadtrundgang am Sonntag, den 9.4.2017 um 15 Uhr ein. Treffpunkt ist das Felke-Denkmal am Bahnhof; Dauer ca. 1,5 Stunden. Die Kosten betragen 2,00 ⬠für Kurkarteninhaber; 3,50 ⬠für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Individuelle Stadtführungen und Themenführungen sind nach Vereinbarung buchbar Kontakt: Tel.: 0171-95 62 750 Mail: c3RhZHRmdWVocnVuZ0BiYWQtc29iZXJuaGVpbS5kZQ== Info: www. bad-sobernheim.de
10
11
Aus Anlass des 5jährigen Bestehens der Aktion "Hilfe für Bundeswehrkinder in Not" der Ehemaligen Geschwaderangehörigen Bad Sobernheim findet in der Kyrauhalle in Kirn ein Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Koblenz statt. Beginn: 19.30 Uhr; Eintritt 15,-⬠im Vorverkauf (18,- an der Abendkasse) Kartenvorverkauf im KTI
12
13
14
15
16
Osteraktion für Kinder, ofenwarme Backwaren aus dem Museumsbackes
<p><img src="/includes/image.php?id=207&amp;type=filemanager" alt="" width="762" height="1080" /></p>
17
Die Kirchengemeinde Gebroth-Winterburg und der Freundeskreis Eckweilerer Kirche/ Initiative Soonwald e.V. laden herzlich ein zu einem Gottesdienst mit Abendmahl am Ostermontag, 17. April 2017 um 14:30 Uhr in der Eckweilerer Kirche. Der Ostergottesdienst wird von Pfarrer i.R. Manfred Bautz gehalten. Die Orgel spielt Reinhard Siegert. Mitglieder des Freundeskreises haben bei der Vorbereitung mitgewirkt. Mit Osterkerzen wollen wir die Eckweilerer Kirche aus ihrem Winterschlaf wecken. Wir freuen uns auf eine groÃe Gemeinde. AnschlieÃend können die Besucher das Gehörte, bei Kaffee und Kuchen, noch etwas nachklingen lassen. Siehe auch: www.soonwald.de Ansprechpartner für den Freundeskreis: Albert Schauà Roxheim Tel. 0671 36471
18
19
20
21
22
<p>Erleben Sie eine Stadtführung der ganz besonderen Art. Lernen Sie in knapp drei Stunden historische Höhepunkte der Felke-Stadt kennen, umrahmt von Geschichten und Episoden aus der Vergangenheit. Dabei werden charakteristische Weine verkostet, die rund um das Nahestädtchen reifen. Die âWein-Kultur-Tourâ startet am Samstag den 22. April 2017 um 14:30 Uhr am Marktplatz-Brunnen. Ihr Weg führt entlang wichtiger Schauplätze der Stadtgeschichte, die gleichzeitig zum Ort der Weinverkostung werden. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Felke-Stadt und lassen Sie sich von ihrem Flair verzaubern. Sie erfahren spannende Hintergründe und lustige Episoden. Dabei kredenzen wir Ihnen beste Tropfen von heimischen Winzern. Einen würdigen Abschluss findet die âWein-Kultur-Tourâ im Heimatmuseum Priorhof bei der beliebten Felke-Brotzeit. Die âWein-Kultur-Tourâ (inkl. Weine und Felke-Brotzeit) kostet 15,00 ⬠pro Person. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0171-95 62 750 oder per Mail unter aGVpbWF0bXVzZXVtQGJhZC1zb2Jlcm5oZWltLmRlLg== Sie suchen noch ein passendes Ostergeschenk für Ihre Lieben? Verschenken Sie doch einfach einen Gutschein für unsere âWein-Kultur-Tourâ.</p>
23
Alles rund um Pflanzen und Gartendeko, ofenwarmes Brot aus dem Museumsbackes
23.April Saison-Start des 'Nahe der Natur'-Mitmach-Museums für Naturschutz, Schulstr. 47, Staudernheim: Ausstellung, Freigelände (4 km Naturpfade) und Café 11-18 Uhr offen. Programm: 11:20 Uhr Musik-Opening, 11:30 GruÃworte und Natur-Geschenk an Alle, die da sind. 14:30 Uhr Fachvortrag Abenteuer Naturschutz-Museum. Tagesbegleitend Gitarren-Musik von Elke Friedrich. Einfach Kommen, Eintritt am Ende freiwillig nach Gefallen wählbar. Info: www.nahe-natur.com - Kombination mit dem Gartentag im Freilichtmuseum gut möglich (2 km FuÃweg)
24
Qi Gong ist die traditionelle Kunst zur Aktivierung der Lebensenergie (Qi), die in China seit Jahrtausenden zur Erhaltung der Gesundheit und Selbstheilung eingesetzt wird. Qi Gong stärkt den Rücken und löst Verspannungen in Schulter, Nacken und Kopf. Qi Gong aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Qi Gong vermehrt die Lebenskraft und Lebensfreude. Qi Gong ist für jedermann, egal ob dick oder dünn, alt oder jung. Qi Gong mit minimalem Zeitaufwand einen maximalen Erfolg erzielen. Kurhaus Menschel, Meddersheim, Dauer: 8 Abende, Anmeldung und Information: Qi Gong Schule Müller 06751-4926, aW5mb0BxaS1nb25nLXNjaHVsZS5kZQ==
25
26
Einladung zum nächsten Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes am Mittwoch, den 26. April 2017 von 1730 Uhr bis 2030 Uhr, in Bad Sobernheim, Kaisersaal, Kreuzstr. 7. Bitte Personalausweis nicht vergessen Alle gesunden Personen ab 18 Jahren können spenden. Neuspender dürfen bis zum vollendeten 68. Lebensjahr, Wiederholungsspender bis zum vollendeten 71. Lebensjahr mitmachen. Wir freuen uns auf Sie.
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Spitzer organisiert von dem Lionsclub Kirn-Mittlere Nahe in der TV-Halle Er ist Leiter der Psychiatrie der Universität Ulm Es geht um den Einfluss moderner Medien auf junge Menschen, und wie durch Bewegung und Spielen die Entwicklung des Gehirns im positiven Sinne beeinflusst werden kann.
27
Wird Zeit in ein neues Leben zu tanzen! Ab 27. April tanzen wir donnerstags ab 19.45 Uhr 75 Minuten in Bad Sobernheim im Tanzraum des âMooveâ zu zeitgenössischer Musik in einem wunderschönen groÃen Raum mit Holzboden. Beginnend mit einer kleinen Körperzentrierung, führe ich in die Tanzimprovisation ein, sowie in kleinere TanzTechniken wie Sprünge, Drehungen und Schwungtechniken. Ziel ist es, frei in seiner Bewegung und im eigenen Ausdrucksvermögen zu sein. Tanz mit! Wird Zeit Frei zu sein! Info und Anmeldung bei der Kursleiterin Mara Schwarzkopf, ausgebildete Tänzerin (IGRC®Wien/StraÃburg) unter Email TWFyYTMzM0B3ZWIuZGU= oder 01577 - 28 92 958
28
Haltungsaufbau und Körperbildung sind die Inhalte der Tänzerischen Gymnastik. Während Sie sich zu klassischer Musik in Form ziehen, erfahren Sie funktionelle Zusammenhänge des Körpers. So können Sie gesunde Bewegung und tänzerische Eleganz bewusst in ihre Alltagsbewegung einflieÃen lassen. Sie bauen mehr Vertrauen in ihr eigenes Bewegungskönnen auf, entwickeln Bewegungsfreude und finden gleichzeitig mehr Tiefe im eigenen Tun. Gezielte Bewegungsansätze führen die Wirbelsäule zu durchlässigem Körperverhalten und Kraft. Damit wird der Gang elastischer, der Körper gestreckter, die Haltung aufrecht, die Vitalität gesteigert. Sich in seinem Körper wohl und schön zu fühlen, das ist Ziel dieses Kurses. 90 Min. Tänzerische Gymnastik am Freitag Morgen bringen dich aufrecht ins Wochenende! Die Kursleiterin Mara Schwarzkopf studierte Freien Tanz und ästhetische Bewegungserziehung in Wien und StraÃburg. Anmeldung und Information unter 01577 - 28 92 958 oder TWFyYTMzM0B3ZWIuZGU=
<p>15:00 Uhr Dorfkaffee</p> <p>19:00 Uhr Stammtisch </p> <p> </p> <p>Beides findet im Grünen Haus statt</p>
Ulrike Piechota liest aus ihrem aktuellen Roman "Syrische Spuren" und heiteres aus "Die Leiden des alten Wärther" Der Eintritt ist frei! Ort: Ãffentliche Bücherei Bad Sobernheim Kulturhaus Synagoge Gymnasialstr. 9 Bad Sobernheim
29
<p> </p> <p><strong>Weinpräsentation 2017 und Weinwanderwochenende</strong></p> <ol start="29"> <li>und 30. April, 11.00 bis 18.00 Uhr</li> </ol> <p>Winzergenossenschaft Rheingrafenberg, NaheweinstraÃe 63, 55566 Meddersheim</p> <p> </p> <p>Anlässlich des Weinwanderwochenendes des Deutschen Weininstitutes, öffnet die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg ihren Keller, zur Weinpräsentation 2017. Im Mittelpunkt stehen die Weine des Jahrgangs 2016 sowie das gesamte aktuelle Angebot.</p> <p>Auf dem Hof wird ein passendes Speisenangebot geboten. Zum Weinwanderwochenende bietet die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg  am Samstag und Sonntag geführte Weinbergswanderungen durch Meddersheimer Weinlagen an. Mehr Informationen hierzu Anfang April auf www.rheingrafenberg.de</p>
30
<p>Am 30. April starten wir in die Saison 2017. Der BarfuÃpfad Bad Sobernheim hat ab Saisonstart täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. </p> <p><img src="/includes/image.php?id=217&amp;type=filemanager" alt="" width="761" height="1080" /></p> <p> </p>
<p>Q<strong>einpräsentation 2017 und Weinwanderwochenende</strong></p> <ol start="29"> <li>und 30. April, 11.00 bis 18.00 Uhr</li> </ol> <p>Winzergenossenschaft Rheingrafenberg, NaheweinstraÃe 63, 55566 Meddersheim</p> <p> </p> <p>Anlässlich des Weinwanderwochenendes des Deutschen Weininstitutes, öffnet die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg ihren Keller, zur Weinpräsentation 2017. Im Mittelpunkt stehen die Weine des Jahrgangs 2016 sowie das gesamte aktuelle Angebot.</p> <p>Auf dem Hof wird ein passendes Speisenangebot geboten. Zum Weinwanderwochenende bietet die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg  am Samstag und Sonntag geführte Weinbergswanderungen durch Meddersheimer Weinlagen an. Mehr Informationen hierzu Anfang April auf www.rheingrafenberg.de</p>
<p><img src="/includes/image.php?id=186&amp;type=filemanager" alt="" width="642" height="912" /></p>
<p>Hexennacht der Dorfjugend im Grünen Haus</p>