so vielfältig

Portrait der Gemeinde

Martinstein ist mit einer Gemarkungsgröße von 41 ha eine der kleinsten Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde. Hier beginnt die bekannte „Naheweinstraße". Drei bekannte Wanderwege laden zu erholsamen Wanderungen ein.

Zum einen ist es der „Felswanderweg" oberhalb der Kirche mit herrlichem Blick ins Nahetal. Zum anderen gibt es den „Weinwanderweg - Mittlere Nahe", dieser beginnt in Martinstein und führt durch die Weinberge bis nach Bad Sobernheim.

Der dritte Weg ist der „Naheradweg", auch hier kann man gemütlich wandern oder auch radeln. Die Ortsgemeinde Martinstein liegt verkehrsgünstig an der B41 und verfügt über eigene Bahn- und Busverbindungen. 
Sehenswert ist auch die Felsenkirche, in der Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert zu bestaunen sind.

Zur Geschichte:
An einer engen Stelle des Nahetals und einem alten Flussübergang entstand im hohen Mittelalter in der Großgemarkung Simmern unter Dhaun (heute Simmertal) eine kleine Siedlung, für die erst 1518 eine eigene Gemarkung abgeteilt wurde. Erzbischof Heinrich von Mainz hat im Jahre 1340 während einer Fehde gegen den Wildgrafen auf Dhaun über dem Ort eine kleine Burg errichtet, die 1342 sogar Stadtrechte erhielt.

Martinstein bildete mit Seesbach und Weiler einen eigenen Herrschaftsbezirk, den der Mainzer Erzbischof 1359 an den Ritter von Grasewege (Sobernheim) verpfändete, der die Anlagen für 1800 Gulden ausbauen sollte. Schon 1347 waren die Sponheimer Grafen Pfandinhaber,1389 die Ritter von Merxheim und später noch andere Herren. Der Ort gehörte im Mittelalter zum Archidiakonat des Mainzer Dompropstes und darin zum Archipresbiterat Glan, wurde aber 1560 dem Landkapitel Glan zugeteilt, ebenso Simmern.

Obwohl 1550 durch die damaligen Ortsinhaber das lutherische Bekenntnis eingeführt worden ist, entstand schon 1660 eine neue katholische Pfarrei. Um 1555 gehörten große Teile des Ortes den Hunolsteiner Rittern und den Sickingern, 1660 den von Leyen und von Ebersberg, genannt Weyers-Leyen. Die Pfandschaften endeten 1655, als Erzbischof Johann Philipp von Mainz aus dem Hause der Herrn von Schönborn sie auslöste und die Herrschaftsrechte seiner Familie übertrug. Diese errichtete an Stelle der alten baufälligen Burg ein kleines Schloss, das bis 1780 stand und dann abgerissen werden musste.

Im Jahre 1620 eroberten es die Spanier, deren General Spinola das Haus in seinem Kriegsbericht erwähnte und abbilden ließ. Im Jahre 1716 kauften die Markgrafen von Baden den Rittern von Schönborn ihre Herrschaftsrechte ab, 1779 auch den von Ebersberg und teilten alles dem badischen Amt Naumburg zu. Die Franzosen lösten nach Eroberung der Rheinlande alle diese Fürstenherrschaften auf und schufen eine völlig neue Verwaltungsorganisation, Martinstein kam zur neuen „Mairie" Monzingen, die nach der napoleonischen Zeit als preußische Bürgermeisterei bestehen blieb.

Im Jahre 1850 wurde die steinerne Brücke über die Nahe erbaut. Um 1953 musste die Bundesstraße 41, die durch den Ort führte, verbreitert werden, wobei mehrere alte Häuser verschwinden mussten, so dass das Ortsbild seither völlig verändert ist. Bis 1966 lagen Teile der Ortschaft Martinstein auf den Gemarkungen von Simmern unter Dhaun, Weiler und Merxheim. Seit der Änderung der Gemeindegrenzen gehören alle Ortsteile zur Gemeinde Martinstein. Seit der Verwaltungsreform 1970 befindet sich Martinstein in der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim.

 






Veranstaltungskalender

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
2
<p><img src="/includes/image.php?id=176&amp;type=filemanager" alt="" width="764" height="1080" /></p>
3
<p><img src="/includes/image.php?id=178&amp;type=filemanager" alt="" width="741" height="1047" /></p> <p> </p>
4
<p>Kappensitzung des VfL NuÃbaum im Dorfgemeinschaftshaus</p>
<div class="_4-u2 _3xaf _3-95 _4-u8"> <div class="_2qgs"><span class="_4n-j _3cht fsl">Ein herzliches Willkommen, an all unsere Gäste auf dem Traumschiff 2017, um mit voller Kraft voraus, in unsere liebste Jahrezeit zu schippern.<br /><br />Wie jedes Jahr erwartet euch ein abwechslungsreiches Programm und wir freuen uns, nach einjähriger Pause, die Segel erneut zu hissen.<br /><br />Ahoi Matrosen, bis zum 04.02.2017<br /><br />Eure Fastnachtsclub Merxheimer Wind</span></div> </div> <div class="_4-u2 _3xaf _3-95 _4-u8"> </div>
5
6
7
8
Meditations- und Erfahrungsabend an jedem 2. Mittwoch im Monat, Grundlagen der Energiearbeit, Achtsamkeit, Wahrnehmungsübungen, Entspannungsmethoden, die eigene Mitte finden, Denken beobachten, Gedankenstille, Austausch unter Gleichgesinnten. Dieser Abend soll der Wahrnehmung dienen. Wir nehmen uns Zeit, zur Ruhe zu kommen und nach innen zu schauen. Einfache Ãbungen in der Gruppe unterstützen uns dabei. Wir mobilisieren unsere Selbstheilungskräfte. Fragen und persönliche Anliegen sind willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Beitrag 10 Euro. Veranstalterin: Patricia Illing, Praxis für Psychotherapie und Energiearbeit, HauptstraÃe 4 in 55569 Auen, Telefon 06754 94 613 49, e-Mail cGF0cmljaWEuaWxsaW5nQGdteC5uZXQ=, www.heilendebegegnung.de
9
10
11
<p><img src="/includes/image.php?id=177&amp;type=filemanager" alt="" width="763" height="1080" /></p>
12
<p>Ganz herzlich laden wir zur historischen Stadtführung durch die Felkestadt Bad Sobernheim ein. Treffpunkt ist das Felke-Denkmal am Bahnhof; Dauer ca. 1,5 Stunden. Die Kosten betragen 2,00 ⬠für Kurkarteninhaber; 3,50 ⬠für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Termine: Ganzjährig: jeden 2. Sonntag im Monat, 15 Uhr, Treffpunkt Felke-Denkmal Termine: 8.1, 12.2., 12.3., 9.4., 14.5., 11.6., 9.7., 13.8., 10.9., 8.10., 12.11., 10.12. Von Mai bis Oktober: jeden letzten Donnerstag im Monat, 17 Uhr, Treffpunkt Felke-Denkmal Termine: 25.5., 29.6., 27.7., 31.8., 28.9., 26.10 Individuelle Stadtführungen und Themenführungen sind nach Vereinbarung buchbar Kontakt: Tel.: 0171-95 62 750 Mail: c3RhZHRmdWVocnVuZ0BiYWQtc29iZXJuaGVpbS5kZQ== Info: www. bad-sobernheim.de</p>
13
14
15
<p>Winterwanderung der Freunde der Feuerwehr.</p> <p>Treffpunkt: Dorfmitte</p>
Einladung zum nächsten Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes am Mittwoch, den 15. Februar 2017 von 1730 Uhr bis 2030 Uhr, in Bad Sobernheim, Kaisersaal, Kreuzstr. 7. Bitte Personalausweis nicht vergessen Alle gesunden Personen ab 18 Jahren können spenden. Neuspender dürfen bis zum vollendeten 68. Lebensjahr, Wiederholungsspender bis zum vollendeten 71. Lebensjahr mitmachen. Wir freuen uns auf Sie.
16
17
18
<p>Lassen Sie sich für einen Abend von 18 bis 02 Uhr von heiÃen Rhythmen und einem unvergleichlich leichtem Lebensgefühl verzaubern. Wir verwöhnen Sie mit kulinarischen Genüssen der brasilianischen Küche und begeistern Sie mit unseren heià animierten Show-Aufgüssen.</p> <p>Am Eventtag herrscht von 10 bis 18 Uhr der reguläre Saunabetrieb.</p> <p> </p> <p><img src="/includes/image.php?id=180&amp;type=filemanager" alt="" width="469" height="666" /></p> <p> </p> <p><a href="https://www.facebook.com/events/369713173385377/">https://www.facebook.com/events/369713173385377/</a></p> <p> </p>
<p> </p> <p align="center"><span style="font-family: Arial; font-size: small;">Wer früh kommt, kann sich den besten Platz bei der Kappensitzung sichern.<br />Ab 14 Uhr is</span><span style="font-family: Arial; font-size: small;">t das <a href="http://www.meinmonzingen.de/monzingen/veranstalt/kappensitzung.htm">Vereinsheim</a> des TuS 04 daher geöffnet. Zum Verkürzen der Wartezeit wird Kaffee &amp; Kuchen angeboten.</span></p> <p align="center">Eine Eintrittskarte kostet 9,- Euro. Pro Person können maximal 14 Karten erworben werden.</p> <p align="center"> </p> <p align="center"><img src="/includes/image.php?id=170&amp;type=filemanager" alt="" width="600" height="849" /></p> <p> </p>
19
20
21
22
23
Der Förderverein Sowwerummer Rosenmontagszug e.V. lädt ein zur Altweiberfasnacht am Donnerstag auf den Marktplatz. Los gehtâs um 11.11 Uhr, Rathausstürmung um 12.11 Uhr, mit anschlieÃendem Faschingstreiben. Kein Käfig, freie Bewegung garantiert. Die schönsten Kostüme werden gegen 17.00 Uhr mit Sachpreisen belohnt. Für evtl. frierende Narren wird ein beheiztes Zelt aufgestellt. Der Förderverein freut sich auf alle Närrischen aus Sowwerumm und Umgebung.
<p>Hallo liebe Närrinen und Narrhalesen,<br />endlich geht es wieder los, Altweiberfassenacht steht vor der Tür.<br /><br />Wie im letzen Jahr öffnen wir die Pforten der heiligen Hallen schon um 18:11 Uhr. Für die besonders frühen ist sogar der Eintritt bis 20:11 Uhr frei. Danach beträgt der Eintritt 5â¬.<br /><br />Feiern, werden wir zusammen mit den Hunsrück DJ´s.<br /><br />An unsere minderjährigen Fassenachter noch ein kleiner Hinweis: Für unsere Veranstaltung benötigt Ihr einen Party-Pass. Diesen findet Ihr unter<a href="https://www.partypass.de/" target="_blank" rel="nofollow nofollow">https://www.partypass.de/</a>.<br /><br />Wir freuen uns auf euch <br />Euer Vorstand vom FCMW</p>
<p><img src="/includes/image.php?id=171&amp;type=filemanager" alt="" width="428" height="600" /></p>
24
<p>15:00 Uhr Dorfkaffee</p> <p>19:00 Uhr Stammtisch </p> <p> </p> <p>Beides findet im Grünen Haus statt</p>
25
26
<p>Auch in diesem Jahr begrüÃt euch der FCMW wie immer um 13:11 Uhr in unserem schönen Merxheim.<br /><br />Ab 16:11 Uhr wird dann auch die Mehrzweckhalle geöffnet und DJ Sammy wird für euch die Fastnachtsklassiker aber natürlich auch das Neuste vom Neusten zum Besten geben.<br /><br />Eintritt beträgt auch hier 5â¬.<br /><br />Wir freuen uns auf Euch<br /><br />Eurer Vorstand des FCMW</p>
27
Rosenmontagszug Start um 13:11 Uhr am Johannisplatz. Anschliessend buntes Treiben auf dem Marktpklatz. Veranstalter: Förderverein Sowwerummer Rosenmontagszug e.V.
28
Kinderfasching in der Mehrzweckhalle Merxheim
<p>Kinderfastnacht des VfL NuÃbaum im Dorfgemeinschatshaus</p>
<dl class="event_info floattext"> <dt class="title">Kinderfastnacht beim TVO in der Turnhalle Odernheim.</dt> </dl> <p> </p> <dl class="event_info floattext"> <dt class="category"></dt> <dt class="category"></dt> <dt class="category">Kontakt:</dt> <dt class="category"></dt> <dt class="category"></dt> <dt class="category"><a href="http://www.odernheim.com/index.php/component/contact/contact/14">Turnverein Odernheim</a></dt> <dt class="category">Telefon: 06755 1555</dt> </dl>