so vielfältig

Blei­ben Sie in­for­miert!

Hier er­hal­ten Sie in­ter­es­san­te In­for­ma­tio­nen über die Ver­bands­gemein­de­ver­wal­tung, im Be­reich Bür­ger­infor­ma­ti­on fin­den Sie die für Ihr An­lie­gen zu­stän­di­gen Stel­len Mit­ar­bei­ter und For­mu­la­re.

mehr...

Kom­mu­nen

Verschaffen Sie sich hier einen interessanten Überblick über alle 18 der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim angehörigen Ortsgemeinden sowie der Stadt Bad Sobernheim.

mehr...

Zu Gast bei uns

Ge­nie­ßen Sie bei uns Ihren Ur­laub, ver­brin­gen Sie Ihre schöns­ten Tage im Jahr im schö­nen Na­he­land. Pro­bie­ren Sie er­le­se­ne Weine kos­ten Sie lo­ka­le ku­li­na­ri­sche Spe­zia­li­tä­ten.

mehr...


Aktuelles

19.07.2016 - Dank an Grün-Weiße Panther

Bürgermeister Rolf Kehl bedankt sich für die Patenschaftsübernahme und Pflege der Boule-Anlage im Freizeitpark am Barfußpfad.

mehr...

12.07.2016 - Soonwaldfee gesucht

Nach Ende der Amtszeit der letzten Soonwaldfee suchen wir eine geeignete Nachfolgerin. Erwartet wird eine junge Dame - ab 18 Jahren mit...

mehr...

mehr...

Veranstaltungskalender

Juli 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
2
Rund um die Festhalle wird wieder einiges geboten: neben einem kleinen Verknügungspark spielen jeden Tag verschiedene Bands und versprechen ausgelassene Party. Mehr dazu auf meinMonzingen.de/kerb .

Auf den Spuren des Lehmpastors durch die Stadt

 

http://bad-sobernheim.de/kur--tourismus/veranstaltungen/felketage/

 

Treffpunkt ist das Felkedenkmal auf dem Bahnhofsvorplatz, direkt gegenüber der Kur- und Touristinformation. 

  •  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Weitere Termine für Grupen sind nach Vereinbarung möglich.

Preise

Kurkarteninhaber 1,00 €
Erwachsene & Kinder 2,50 €
 
 
Weitere Termine:
 
3
Rund um die Festhalle wird wieder einiges geboten: neben einem kleinen Verknügungspark spielen jeden Tag verschiedene Bands und versprechen ausgelassene Party. Mehr dazu auf meinMonzingen.de/kerb .

Sommerfest des gem. Chor Nußbaum im grünen Haus

Am Sonntag 3.Juli ist 11-18 Uhr das Museum "Nahe der Natur" (Schulstr. 47) in Staudernheim offen für Alle. Hier kann man eine besondere Natur im Steinbruch-Wald sowie Ausstellung und Natur-Café wunderbar erleben. Einfach kommen, Eintrittspreis am Ende nach Gefallen wählbar. Info www.nahe-natur.com / Ruf 06751-8576370.

Felke Film im Paul-Schneider-Haus

"Leben und Wirken von Emanuel Felke" - Uraufführung des Films von Klaus Martin

 

 

http://bad-sobernheim.de/kur--tourismus/veranstaltungen/felketage/

 

Wir freuen uns sehr, dass der Felke-Film zu den diesjährigen Felke-Tagen fertiggestellt werden konnte. Über zwanzig Jahre intensive Beschäftigung und unendlich viel Film-Material stecken in dem 50 Minuten dauernden Überblick über das Leben und Wirken des Lehmpastors. Mit viel Liebe zum Detail wird Felkes Biographie und seine Spuren, die er mit seinem Werk bis heute hinterlassen hat, gezeigt. Mit freundlicher Unterstützung der Felke-Stiftung und des Kulturforums Bad Sobernheim e.V. gibt die Stadt Bad Sobernheim diesen Film heraus, der nach der Premiere über das Heimatmuseum auch käuflich erworben werden kann. Die Veranstaltung im Paul-Schneider-Gästehaus wird vom Arbeitskreis Heimatmuseum im Kulturforum durchgeführt. Ort: Paul-Schneider-Gästehaus, Soonwaldstraße 62
4
Rund um die Festhalle wird wieder einiges geboten: neben einem kleinen Verknügungspark spielen jeden Tag verschiedene Bands und versprechen ausgelassene Party. Mehr dazu auf meinMonzingen.de/kerb .

BollAnt's im Park: Tag der offenen Tür

 

 

http://bad-sobernheim.de/kur--tourismus/veranstaltungen/felketage/

 

5

6

Hevert-Arzneimittel Firmenführung

 

 

http://bad-sobernheim.de/kur--tourismus/veranstaltungen/felketage/

 

Die Basissinne sind entscheidend für die Persönlichkeitsentwicklung des Menschen. Dennoch finden sie in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit bislang kaum Beachtung. Heilerde, Lehm und Ton sind Materialien, die die Basissinne in einzigartiger Weise ansprechen. Diese Erkenntnisse gehören zu den Grundlagen der Pädagogischen Arbeit am Ton (PädArT), die im Detail vorgestellt wird. Im Rahmen einer praktischen Übung erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, die angesprochenen Materialien kennenzulernen und deren Wirkungen durch die Basissinne selbst wahrzunehmen. Diese Erfahrungen werden anschließend mit theoretischen Grundlagen verknüpft. Wie der Lehmpastor Felke nimmt PädArT das Element Erde in den Blick und erweitert den heilenden Aspekt um entwicklungspsychologische und neurowissenschaftliche Erkenntnisse. Daher wirken die PädArT-Methoden ganzheitlich auf die Persönlichkeitsentwicklung und werden besonders zur Entwicklungsbegleitung und in Krisensituationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eingesetzt. Ort: Heimatmuseum im Priorhof, Museumsscheune
7

Menschels Vitalresort: Tag der offenen Tür

 

 

http://bad-sobernheim.de/kur--tourismus/veranstaltungen/felketage/

 

Die Heil- und Gewürzpflanzen der Klostermedizin, alte, vergessene und wieder neu entdeckte Schätze aus der Natur - Monika Kreutzer freut sich darauf, sie Ihnen im Rahmen der Felke-Tage zu zeigen. Als Kultur- und Weinbotschafterin weiß sie um die volkskundliche und mythologische Bedeutung - was hat zum Beispiel die Ringelblume mit unserem Kalender zu tun? Wie kommen Salbei und Thymian zu ihren Namen? Als Heilpraktikerin zeigt sie ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften und ihre Verwendung früher und heute. Die sich anschließende Felke-Vesper mit Felke-Brot, leckeren Aufstrichen und einem Glas Felke-Wein laden zum Plausch und Erfahrungsaustausch ein. Kosten: 10 € pro Person – wir bitten um Anmeldung unter Telefon 06758-93555 oder per Mail unter bS5rcmV1dHplckBrdXdlaWJvLW5haGUuZGU= Ort: Heimatmuseum Bad Sobernheim, Kräutergarten
8
Kirmes der Ortsgemeinde "rund um`s alte Rathaus"

Rock&Rosen meets Pastor Felke


Musik&Kabarett + Kreative, leichte Sommerküche


Licht - Luf (s)t - Lehm - Lachen - Leckereien
Im Rahmen der Felkewoche präsentieren die Kulturpreisträger aus dem Jahr 2012 ,Rock&Rosen. .. “ News aus dem Lehmbad.”


Sabine Schossig-Roevenich setzt ihre eigenen witzigen und geistreichen Texte gekonnt in Szene und zieht hierzu sämtliche Register der Vortragskunst - Für diesen Abend holt sie den Lehmpastor in die heutige Zeit zurück und fragt sich :Was würde wohl Felke dazu sagen ?


Unterstützt wird sie vom Gitarristen Oliver Schneiß, der ihr die musikalischen Arrangements auf den Leib schneidert. Mal selbst komponiert, mal auf sehr eigene Weise gecovert. So entstehen fetzige und balladeske Töne der Sonderklasse.


Für den Genuss am Buffet - leichte, elegante Sommerküche (Leckerli Pertra Seibert) - kulinarische Kompostion aus frischen Kräutern …zartes gemüse mit knusperfaktor … und bunte, fruchtige Süße zum Abschlussund dazu gut gekühltem Nahewein vom Weingut Weber Monzingen.

 

https://www.facebook.com/events/1092964057442401/

 

9
Kirmes der Ortsgemeinde "rund um`s alte Rathaus"
Eröffnung der Ausstellung „Felke-Kur einst & heute“ in der Lufthütte des Heimatmuseums. Erleben Sie, wie die Kurgäste vor 100 Jahren gewohnt haben, welche Elemente eine Felke-Kur beinhaltet und welche Regeln der Lehmpastor seinen Patienten auferlegt hat. Live-Musik von „Nix Neies“ (Peter Rudl, Viktor Pokora, Bert Karst), Weine vom Weingut Michel aus Steinhardt, leckeres Essen und gemütliches Beisammensein im Hof des Heimatmuseums. Wir freuen uns, den zweiten Teil der Felke-Dauerausstellung zu eröffnen.

Einen großen Erfolg, gerade bei jungen Konsumenten, erlebt die Beach-Party der Meddersheimer Stobbler, in Zusammenwirken mit der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg seit Jahren. Sind Sie in diesem Jahr dabei, wenn junge und jung gebliebene Gäste eine einmalige Sommernacht bei Musik, Wein, passenden Speisen und Strandfeeling  erleben. Zwischenzeitlich zählt diese attraktive Veranstaltung auf dem großen Hof vor der Winzergenossenschaft weit über 1.000 Besucher

 

 

10
Kirmes der Ortsgemeinde "rund um`s alte Rathaus"
15,5 km geht es dabei durch die Weinbergslage Frühlingsplätzchen und über die Schöne Aussicht wieder zur weltberühmten Monzinger Weinbergslage zurück. Wer nicht selbst mitlaufen kann ist auch als Zuschauer zum Anfeuern der Aktiven gerne an der Strecke gesehen. Mehr Infos zur Strecke und die Anmeldung zum Lauf findest Du auf wingertslauf.de .
11
Kirmes der Ortsgemeinde "rund um`s alte Rathaus"
12
13
Meditations- und Erfahrungsabend an jedem 2. Mittwoch im Monat, Grundlagen der Energiearbeit, Achtsamkeit, Wahrnehmungsübungen, Entspannungsmethoden, die eigene Mitte finden, Denken beobachten, Gedankenstille, Austausch unter Gleichgesinnten. Dieser Abend soll der Wahrnehmung dienen. Wir nehmen uns Zeit, zur Ruhe zu kommen und nach innen zu schauen. Einfache Übungen in der Gruppe unterstützen uns dabei. Wir mobilisieren unsere Selbstheilungskräfte. Fragen und persönliche Anliegen sind willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Beitrag 10 Euro. Veranstalterin: Patricia Illing, Praxis für Psychotherapie und Energiearbeit, Hauptstraße 4 in 55569 Auen, Telefon 06754 94 613 49, e-Mail cGF0cmljaWEuaWxsaW5nQGdteC5uZXQ=, www.heilendebegegnung.de
14
15

Die Theatergruppe "Die Kulissenschieber" führen das beliebte Stück von "Aladin und die Wunderlampe" auf. Das Stück wird mit Musik auf die Bühne gebracht und spricht Theaterliebhaber von 3 bis 103 Jahren an. Ort: Freilichtbühne des Kath. Kindergartens Bad Sobernheim Aufführungen: Freitag 17:00 Uhr - Samstag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr

16

Die Theatergruppe "Die Kulissenschieber" führen das beliebte Stück von "Aladin und die Wunderlampe" auf. Das Stück wird mit Musik auf die Bühne gebracht und spricht Theaterliebhaber von 3 bis 103 Jahren an. Ort: Freilichtbühne des Kath. Kindergartens Bad Sobernheim Aufführungen: Freitag 17:00 Uhr - Samstag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr

Spanischer Abend mit Tapas, Paella und vielen Köstlichkeiten sowie Live Musik mit dem Flamenco Gitarristen Manuel Montilla Um Voranmeldung wird gebeten
17

Die Theatergruppe "Die Kulissenschieber" führen das beliebte Stück von "Aladin und die Wunderlampe" auf. Das Stück wird mit Musik auf die Bühne gebracht und spricht Theaterliebhaber von 3 bis 103 Jahren an. Ort: Freilichtbühne des Kath. Kindergartens Bad Sobernheim Aufführungen: Freitag 17:00 Uhr - Samstag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr

Die Besucher erleben an diesem Aktionstag, wie der Alltag ihrer Vorfahren aussah. Besondere Einblicke in das ländliche Leben früherer Zeiten vermittelt die museumseigenen Projektgruppe „Alltag 1910“: Sie zeigt im Schusterhaus Wallhausen die Lebens- und Arbeitswelt ihrer Urgroßeltern. Freunde von historischen Landmaschinen erfreuen sich an der großen Traktorenschau. Erwartet werden an diesem Tag Trecker und Schlepper verschiedenster Fabrikate aus der näheren und weiteren Umgebung. Damit auch interessierte Laien viel Wissenswertes über Lanz, Deutz und Co. erfahren, werden die Fahrzeuge bei einer Schlepperparade durch das Museum vorgestellt. Ein kleiner Bauernmarkt rundet das Historische Landleben ab. Als Stärkung zwischendurch bietet sich ein Besuch der Museumsgaststätte an. Auch die Museumsbäcker sind wieder in Aktion und bieten ofenwarmes Brot aus dem Museumsbackofen an. Zudem ist die historische Metzgerei geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 06751/855880 oder aW5mb0BmcmVpbGljaHRtdXNldW0tcmxwLmRlLg==

Am Sonntag, 17.07.2016 findet in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Frei- und Erlebnisbad "Am Rosenberg" in Bad Sobernheim das diesjährige Ferienevent "Spiel und Spaß im Wasser" statt.

18
19
20
21
22
Ab 17:00 Uhr mit Musik, Bier und Wein in der Bad Sobernheimer Fußgängerzone entspannen. In gemütlicher Runde zusammensitzen und kulinarische Kleinigkeiten vom Grill aus der Schatzkammer geniessen. Ab 18:30 Uhr werden unsere Gäste mit Musik unterhalten. Unterstützung erhalten wir von dem Weingut Karl Heinz Schneider aus Bad Sobernheim.
23
Nie war es leichter, dem Körper täglich das zu geben, was er für Gesundheit und Wohlbefinden braucht. Der grüne Smoothie enthält praktisch alle Vitalstoffe, die der Mensch benötigt. Sie befinden sich in den naturbelassenen Blättern und Früchten, die durch den Mixvorgang so fein aufgeschlossen werden, dass der Körper sie mühelos in den Stoffwechsel aufnehmen kann. Außerdem erhalten Sie Tipps und Anregungen zur typgerechten Ernährung nach den 5 Elementen und wie Sie mit Freude und Genuss ihre Lebenskraft stärken können. Getreu nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren“ haben Sie die Gelegenheit, ein paar verschiedene grüne Smoothies zu kosten. Weitere Info und Anmeldung: Gerhard Müller, Ernährungsberater, Qi Gong-Lehrer
Klang- und Lichtvisionen der Hildegard von Bingen interpretiert von Ute Kreidler und Alfred Wolski Eine außergewöhnliche Symbiose Die bis heute ungebrochene Leuchtkraft der Klang- und Lichtvisionen der Hildegard von Bingen findet ihren modernen Ausdruck in den Interpretationen Ute Kreidlers und Alfred Wolskis. Beide Künstler verbindet ihre besondere spirituelle Beziehung zu Hildegard und beide erfassen mit ihrer Kunst den Geist der Visionen Hildegards in all ihren Dimensionen. Beide realisieren in ihren Projekten auf ihre Art einen Teil des Ganzen, das sich in Hildegards gesamtem Werk wiederspiegelt. Durch die symbiotische Verbindung beider Künstler werden diese Teile zu einer Einheit verschmolzen. Die Schwingungen der Lichtfarben harmonieren auf faszinierende Weise mit den visionären Gesängen der Hildegard von Bingen und machen den besonderen Zauber ihrer Visionen in seiner Wirkung auf den ganzen Menschen im Heute erfahrbar. Die Klänge und die ruhig dahinfließenden Muster aus Lichtfarben entfalten sich in der Vergänglichkeit des Augenblicks und verbinden sich im lauschenden Betrachter zu einem Erlebnis von außergewöhnlicher Intensität und berührender Schönheit - ganz im Sinne der Hildegard von Bingen. Es ist schon ab 12 Uhr Mittags ein Hofmarkt am Museum der Scivias Stiftung am Disibodenberg mit verschiedenen Produkten nach Hildegard von Bingen.
Klang- und Lichtvisionen der Hildegard von Bingen interpretiert von Ute Kreidler und Alfred Wolski Eine außergewöhnliche Symbiose Die bis heute ungebrochene Leuchtkraft der Klang- und Lichtvisionen der Hildegard von Bingen findet ihren modernen Ausdruck in den Interpretationen Ute Kreidlers und Alfred Wolskis. Beide Künstler verbindet ihre besondere spirituelle Beziehung zu Hildegard und beide erfassen mit ihrer Kunst den Geist der Visionen Hildegards in all ihren Dimensionen. Beide realisieren in ihren Projekten auf ihre Art einen Teil des Ganzen, das sich in Hildegards gesamtem Werk wiederspiegelt. Durch die symbiotische Verbindung beider Künstler werden diese Teile zu einer Einheit verschmolzen. Die Schwingungen der Lichtfarben harmonieren auf faszinierende Weise mit den visionären Gesängen der Hildegard von Bingen und machen den besonderen Zauber ihrer Visionen in seiner Wirkung auf den ganzen Menschen im Heute erfahrbar. Die Klänge und die ruhig dahinfließenden Muster aus Lichtfarben entfalten sich in der Vergänglichkeit des Augenblicks und verbinden sich im lauschenden Betrachter zu einem Erlebnis von außergewöhnlicher Intensität und berührender Schönheit - ganz im Sinne der Hildegard von Bingen. Karten dazu gibt es über die Internetplatform Reservix und an der Abendkasse. Dazu in einigen Vorverkaufsstellen in den umliegenden Ortschaften. Pressetext: Pressemitteilung Open Air in der Klosterruine auf dem Disibodenberg Samstag, 23.Juli, 2016 um 21.30 Uhr Klang- und Lichtvisionen unter freiem Himmel Unter den mächtigen Bäumen der Klosterruine werden die Sängerin Ute Kreidler und der Lichtkünstler Alfred Wolski die visionären Gesänge der Hildegard von Bingen in einer gemeinsamen Performance erstrahlen lassen Der Ort – die Klosterruine auf dem Disibodenberg Als erste Wirkungsstätte der Hildegard von Bingen hat das Kloster auf dem Disibodenberg bis zum heutigen Tag eine ganz besondere Anziehungskraft. Hier begann Hildegard von Bingen in jungen Jahren ihr geistliches Leben als Nonne, bevor sie ihre eigenen Klöster auf dem Rupertsberg bei Bingen und in Eibingen gründete. Und hier empfing sie auch ihre Visionen, für die sie wenig später als „Rheinische Sibylle“ berühmt und hoch geachtet war - höchst ungewöhnlich für eine Frau des 12. Jahrhunderts. Die Idee – die Aufführung am Ort der Visionen Die Idee, die Klang- und Lichtvisionen der Hildegard von Bingen an dem Ort aufzuführen, an dem sie sie vor ca. 900 Jahren empfangen hat, entsprang der Begeisterung und persönlichen Verbundenheit der ausführenden Künstler mit Hildegard und ihrer Zeit. Hildegard selbst beschrieb ihre Musik als Visionen, die sie im „Lebendigen Licht“ empfangen und aufgeschrieben hat. Im Zusammenwirken von Musik und Lichtkunst werden Hildegards Visionen neu gefasst und mit allen Sinnen erfahrbar. Eine außergewöhnliche Symbiose Die bis heute ungebrochene Leuchtkraft der Klang- und Lichtvisionen der Hildegard von Bingen findet ihren modernen Ausdruck in den Interpretationen Ute Kreidlers und Alfred Wolskis. Die Klänge und die ruhig dahinfließenden Muster aus Lichtfarben entfalten sich in der Vergänglichkeit des Augenblicks und verbinden sich im lauschenden Betrachter zu einem Erlebnis von außergewöhnlicher Intensität und berührender Schönheit. Programm: 21.30 Uhr Konzert, 19.30 Uhr Einlass auf der Klosterruine Klangvisionen – Spirit Antiqua Mit „Spirit Antiqua“ entführt die Sängerin UTE KREIDLER in eine faszinierende und belebende Klangwelt, die die mittelalterlichen Gesänge der Hildegard von Bingen auf eine eigene und neue Weise interpretiert. Es gelingt ihr dabei, den Geist und die Ganzheitlichkeit von Hildegards Musik zu transformieren. In einer Solo-Performance präsentiert sie ein farbenreiches Spiel zwischen Gesang, Harfe, Flöte, Orgelpfeifen und Percussion. Mit Live-Looping legt sie verschiedene Stimmen übereinander, spielt Rhythmen ein, lässt Melodieteile wiederholen und so die Instrumente gleichzeitig erklingen. In diesem durch modernste Technik erzeugten weiten Klangraum singt sie die originalen Gesänge der Hildegard. Die besondere Tontechnik und der speziell entwickelte künstliche Hall erwecken den Eindruck, im Klangraum einer Kathedrale zu sein. Bei aller Modernität durch die verwendete Technik transportiert die Authentizität des Vortrags die spirituelle, den ganzen Menschen tief berührende Musik in unsere Zeit. Sie entfaltet die beseelende Leuchtkraft von Hildegards Musik und berührt den heutigen Hörer mit ihrer zeitlosen Schönheit, mystischen Tiefe und Heiterkeit. www. spirit-antiqua.de Lichtvisionen – Alfred Wolski ALFRED WOLSKI besitzt einen einzigartigen Zugang zu den Sphären des Lichts. Er vermag es, schmerzvolle Erfahrungen in seiner Biographie in Kunstwerke von zerbrechlicher und seltener Schönheit umzusetzen. Beim Betrachten lösen diese einen inneren Harmonisierungsprozess aus und eröffnen neue Formen des Bewusstseins. Die Lichtskulpturen bestehen aus mit Kristallgittern speziell beschichtetem Glas, mit feinem Draht verwoben zu beweglichen Kompositionen aus Glasscheiben unterschiedlicher Form und Größe. Angestrahlt mit weißem Licht entfalten sie im Raum ein fließend schwebendes Lichtermeer in den Farben des Regenbogens von tief berührender Strahlkraft. Die Reinheit der Lichtfarben und die Bewegung der bildhaften Lichtmuster von außergewöhnlicher Farbschönheit erzeugen ein Resonanzfeld, in dem die heilende Energie des Lichtes ganz im Sinne von Hildegards Visionen unmittelbar erfahrbar wird. www.lichtpoet.de Der Tag steht ganz im Zeichen von Hildegard von Bingen – auf dem Disibodenberg, ihrem ersten Wirkungsort. Ab 12.00 Uhr beginnt der Markt im Museumshof. Präsentiert wird ein vielseitiges Angebot rund um die Hildegard-Ernährung und -Heilkunde: beliebte Dinkelspezialitäten und Salate, Kuchen mit Dinkelkaffee, Hildegard-Mittel, Marmeladen und Dinkelgebäck, Säfte und Liköre. Schmuck-Unikate aus Hildegard-Edelsteinen, Literatur zur Hildegard-Heilkunde, Motivkarten vom Disibodenberg. Wein vom Hofgut von Racknitz. Im Museumsladen findet der interessierte Besucher Literatur zum historischem Hintergrund der Klosterruine und zu Hildegard im Besonderen. Nachmittags bietet die Disibodenberger Scivias-Stiftung einem Themenspaziergang in die Frauenklause an (Anmeldung vorab erforderlich). Die Aussteller aus Naturheilpraxen, Ateliers und einer Dinkelbäckerei freuen sich darauf, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und sich gemeinsam auf den abendlichen Höhepunkt einzustimmen. Veranstaltungsort: Klosterruine Disibodenberg 55571 Odernheim am Glan Karten Vorverkauf bei ReserviX Karten: 17,- / 14,- Euro Abendkasse: 18,-/15,- Euro Organisation/Realisierung Ute Kreidler, Musik Alfred Wolski, Lichtkunst Reinhard Geller, Tondesign Herbert Peveling, Technik Sabine Schubert Texte Kontakt zu den Künstlern, Ute Kreidler: www.spirit-antiqua.de und mail: dWJ1LWtAdC1vbmxpbmUuZGU= Alfred Wolski: www.lichtpoet.de und mail: aW5mb0BsaWNodHBvZXQuZGU=
24
25
26
27
28
29
31. Internationalen Motorradtreffen in Meddersheim am MSC-Clubheim im Mühlenweg Programm: Freitag : Musik der 70er – 90er Jahre Samstag : Musik der 70er – 90er Jahre Rahmenprogramm, Pokale,u.s.w. Sonntag : Früh(schoppen)stück und Abreise Für Speisen und Getränke ist Bestens gesorgt! Wir hoffen Euch zu unserem Treffen zahlreich begrüßen zu können und wünschen Euch eine angenehme An- und Abreise. Für Schäden vor, während und nach der Veranstaltung übernimmt der MSC keine Haftung!!! Info : MSC Meddersheim e.V. Telefon: 06751/6462 oder 0175/1715533 Steinhardterstr.34 E-Mail : UGV0QW50b25Ad2ViLmRl 55566 Bad Sobernheim E-Mail : TVNDLU1lZGRlcnNoZWltQHdlYi5kZQ==

Zu seinem 3. Sommerfest lädt der Förderverein Sowwerummer Rosenmontagszug e.V. am Freitag, den 29. Juli in den Marumpark ein, mit dem Motto: Kölsch, Wein und Musik. Mit im Boot sind wieder unsere Freunde vom Weingut Schneider mit ihren bekannten Wein- und Sektspezialitäten. Nach den erfolgreichen Auftritten ist auch wieder Andreas Sittmann mit seiner Band Rambling Rovers dabei mit Musik aus den 70er und 80er Jahren. Begin ist um 19.00Uhr, wir freuen uns auf SIE!

30
31. Internationalen Motorradtreffen in Meddersheim am MSC-Clubheim im Mühlenweg Programm: Freitag : Musik der 70er – 90er Jahre Samstag : Musik der 70er – 90er Jahre Rahmenprogramm, Pokale,u.s.w. Sonntag : Früh(schoppen)stück und Abreise Für Speisen und Getränke ist Bestens gesorgt! Wir hoffen Euch zu unserem Treffen zahlreich begrüßen zu können und wünschen Euch eine angenehme An- und Abreise. Für Schäden vor, während und nach der Veranstaltung übernimmt der MSC keine Haftung!!! Info : MSC Meddersheim e.V. Telefon: 06751/6462 oder 0175/1715533 Steinhardterstr.34 E-Mail : UGV0QW50b25Ad2ViLmRl 55566 Bad Sobernheim E-Mail : TVNDLU1lZGRlcnNoZWltQHdlYi5kZQ==
Fischerfest des ASV Hecht Merxheim, an der Anglerhütte an der Nahe Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt, es gibt Fischspezialitäten (Seelachs, Zander, geräucherte Forelle, Calamarares) und als Alternative bieten wir Spießbraten an. Am Samstag Beginn 19:00 Uhr, am Sonntag ab 11:00 Uhr. Wir freuen uns auf ihr Kommen.
31
31. Internationalen Motorradtreffen in Meddersheim am MSC-Clubheim im Mühlenweg Programm: Freitag : Musik der 70er – 90er Jahre Samstag : Musik der 70er – 90er Jahre Rahmenprogramm, Pokale,u.s.w. Sonntag : Früh(schoppen)stück und Abreise Für Speisen und Getränke ist Bestens gesorgt! Wir hoffen Euch zu unserem Treffen zahlreich begrüßen zu können und wünschen Euch eine angenehme An- und Abreise. Für Schäden vor, während und nach der Veranstaltung übernimmt der MSC keine Haftung!!! Info : MSC Meddersheim e.V. Telefon: 06751/6462 oder 0175/1715533 Steinhardterstr.34 E-Mail : UGV0QW50b25Ad2ViLmRl 55566 Bad Sobernheim E-Mail : TVNDLU1lZGRlcnNoZWltQHdlYi5kZQ==
Fischerfest des ASV Hecht Merxheim, an der Anglerhütte an der Nahe Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt, es gibt Fischspezialitäten (Seelachs, Zander, geräucherte Forelle, Calamarares) und als Alternative bieten wir Spießbraten an. Am Samstag Beginn 19:00 Uhr, am Sonntag ab 11:00 Uhr. Wir freuen uns auf ihr Kommen.
Sommerfest im angenehmen Ambiente am Gemeindehaus. Frühschoppen mit Blasmusik. Schaukelbraten zum Mittag und Kaffee und Kuchen am Nachmittag